unsere Stadt Bischofswerda

Statistik
  • 1
  • 101
  • 91.815
Startseite > VfB 1999 Bischofswerda – HSV Weinböhla 31:11

Gelungener Abschluss der Saison . . .

Heute hatten unsere Frauen zum letzten Spiel der Saison den HSV Weinböhla zu Gast. Vor dem Spiel wurden unsere Damen vom Staffelwart Roberto Winkelmann zur Siegerehrung gebeten und erhielten den wohlverdienten Sieger-Pokal und die Medaillen. Von der Mannschaft wurde ihrerseits unsere langjährige Spielerin Sandra Partecke verabschiedet, die sich jetzt beruflich wie privat in Berlin niederlassen möchte. Die Gäste als Absteiger feststehend waren aber nicht angereist, die Punkte einfach so her zu geben. Trotzdem wurde es für sie ein auswegloser Kampf, denn unsere Mädels ließen von Anfang an keine unnötigen Gedanken aufkommen, wer hier Herr im Hause ist. Auch wenn ab und zu im gesamten Spiel des Aufsteigers hakelte, waren die Weinböhlaerinnen auf verlorenen Posten. Unser Angriff war in der Effizienz der Abschlüsse viel dominanter. Nach 7 Minuten stand es 3:0, nach 19 Minuten 8:2 und nach 26 Minuten 13:2 für den VfB. Unsere Abwehr und ein schwacher Angriff der Gäste waren dafür verantwortlich. Beim Halbzeitstand von 16:4 war Schlimmes zu befürchten für Weinböhla. Denn nach der Pause ging es genau so weiter wie bisher. Diana und Annegret erhöhten auf 19:4. Doch jetzt schlich sich der Schlendrian bei uns ein. Die eigenen Angriffe wurden einfach nicht mehr mit der nötigen Entschlossenheit in Torerfolge umgesetzt, sodass einige gut gemeinte Angriffe leider „verhungerten“. Von Minute zu Minute glich man sich dem Spiel des Gegners an und das war nicht die beste Variante. In diese Zeit fielen auch zwei vergebene Siebenmeter. Weinböhla konnte dies aber nicht nutzen und so stieg trotzdem unser Vorsprung stetig an. In der 45. Minute auf 23:6, und kurze Zeit später auf 29:7. In der darauf folgenden Unterzahl kassierten wir zwar 4 Tore, unsere Frauen konnten aber wenigstens bis zum Schluss auf 31:11 erhöhen. Insgesamt gesehen war es eine gute erste Halbzeit aber eine eher schlechte zweite Halbzeit. Die Abwehr stand einschließlich der Torhüter sicher, nur im Angriff klemmte die Säge. Was soll`s, die Saison wurde mit 40:4 Punkten als souveräner Aufsteiger abgeschlossen und darauf können alle stolz sein. Katharina Bauer und Diana Läsker waren für uns heute mit jeweils 9 Toren die Treffsichersten. Diana ist damit, mit 136 Toren in dieser Saison die Torschützen-Königin.
(mvp)

Es spielten: M. Denecke, M. Burkhardt, D. Förster (1), K. Bauer (9), C Adam, N. Beck (3), S. Partecke (1), M. Beck,
J. Nitzsche (1), A. Lugenheim (5), M. Bretschneider (2), D. Läsker (4/5)

1.Platz in der Verbandsliga (Staffel-Ost)

1.Platz in der Verbandsliga (Staffel-Ost)

Ein Team, ein Ziel, ein Titel

Ein Team, ein Ziel, ein Titel

 

Eine Antwort auf VfB 1999 Bischofswerda – HSV Weinböhla 31:11

  • Das war mal wieder so geil und ein einziges Vergnügen! Ich mach so gerne für euch KRACH, die Liga is mir egal! Aber Sachsenliga…. das wär so geil! Wir sind wieder zurück, der „kleene Scheißverein aus Schiebock“! Ich geh fest! Ich bin so Stolz auf euch! Semper fi VfB1999!
    Marcel