unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Tabellen HVS
Statistik
  • 0
  • 69
  • 7.564
  • 193.344
Archiv
Startseite > Mannschaften > News Verein > HSV Mölkau Die Haie – VfB 1999 Bischofswerda 35:30

Peinliche Niederlage beim Tabellenletzten . . .

Beim Tabellenletzten der Sachsenliga in Mölkau sollten eigentlich die wertvollen Punkte zum Klassenerhalt greifbar sein. Doch mit einem schlechten (wenn nicht sogar dem schlechtesten Spiel der Saison) wurde alles zunichte gemacht. Und es begann doch so erfolgsverheißend, nach sechs Minuten stand es 4:0 für den VfB. Danach folgte der totale Einbruch. Fehler auf unserer Seite in ungeahnten Ausmaßen, Fehlwürfe in besten Situationen bauten unseren Gegner auf. Obwohl Mölkau auch keinen Spitzenhandball zelebrierte, konnten die Gastgeber sich befreien und wir lagen plötzlich mit sieben (!) Toren im Rückstand. Trainer Hartmann konnte umstellen oder Anweisungen geben wie er wollte, es besserte sich nichts. Wir wurden zeitweise regelrecht vorgeführt. Das Ergebnis war der klare Rückstand von 11:17 zur Halbzeit.
Auch die ersten 14 Minuten der zweiten Halbzeit waren eigentlich zum Vergessen. 29:14 stand an der Anzeigetafel, die Gastgeber konnten es fast selbst nicht glauben. Das war auch die Entscheidung im Spiel. Irgendwie haben sich dann doch einige daran erinnert, was Trainer Hartmann immer wieder angewiesen hatte. Außerdem nahm er nochmals die Führungsspielerinnen von Mölkau in Manndeckung um beim Gegner Fehler zu provozieren. Das brachte uns jetzt die Torerfolge. In den letzten 11 Minuten konnten unsere Frauen ein 12:2 hinlegen, aber eben leider zu spät. Mit einem negativen Punkt- und Tore-Konto wollten wir eigentlich nicht in die Ferienpause gehen. Weiter geht es am 2. November mit dem Derby gegen Hoyerswerda im Wesenitzsportpark. Trainer Hartmann sagte zum Spiel: “In der Summe war das heute eines unserer schwächsten Spiele, wenn nicht sogar das schwächste. Die kommenden Wochen gilt es nun im Training Engagement zu zeigen, um für das Derby gegen Hoyerswerda die Chance auf zwei Punkte für den Klassenerhalt zu wahren“.             (mvp)

Es spielten: M. Denecke, M. Burkhardt, K. Bauer (1), C. Adam (3), J. Ozimkowska (4), D. Zerbst (5), A. Lugenheim (3/2), L. Lösche, T. L. Hermsdorf (9), D. Läsker (3)