unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Statistik
  • 0
  • 17
  • 13.927
  • 149.959
Startseite > Mannschaften > News Verein > VfB 1999 Bischofswerda II gegen TSV Niesky 20:27

Der Plan ging nicht auf . . .

Zum 4.Punktspieltag am letzten Samstag gingen die Frauen vom VfB Bischofswerda mit gutem Wissen über die Gäste (dem TSV Niesky) ins Spiel.
Bis zur 18. Minute hielten sich auch die erzielten Tore und erhaltenen Gegentore halbwegs die Waage. Wir versuchten mit Angriff / Deckungswechsel und dann mit einer 5:1 Deckung den Gegner in seinem Spiel zu stören.
Was nun folgte ist schwer zu erklären. In jedem Fall darf man es aber als einen kompletten Einbruch in Sachen Spiel-Abstimmung und Konzentration im Angriff wie auch in der Abwehr bezeichnen. Am ärgerlichsten war, dass es der Mannschaft nicht gelang, den erfolgreichen Rückraumwerferinnen des TSV Niesky Einhalt zu gebieten.
Dies alles führte binnen von 10 Minuten zu einem 7-Tore-Verlust und damit letztlich zu einem Halbzeitstand von 10:17 für unsere Gäste.
In die 2.Spielhälfte starteten wir dann, trotz Motivation unseres Trainers in der Kabine,  gleich mit 3 weiteren Gegentoren. Es gelang uns immer noch nicht, den wirklich guten Rückraumwerferinnen  des TSV etwas entgegen zu setzen.
Bis zur 44. Minute bauten die Gäste so ihren Vorsprung auf 14:22 aus.
Nach einer Auszeit durch unseren Trainer Tony Kindermann wurde die Abwehrarbeit neu koordiniert. Wir gingen über in eine sehr offensive Abwehr, was ansatzweise schon fast als Manndeckung bezeichnet werden konnte. Diese Art der Abwehr nahm letztlich den Rückraumwerferinnen unseres Gegners ein wenig die Möglichkeit, den Vorsprung für ihr Team noch weiter so massiv auszubauen. Die letzten 15 Spielminuten verliefen nun wieder ausgeglichen. Ausgeglichen heißt hier aber nicht, dass wir an der Tordifferenz hätten viel verändern können. Ausgeglichen bedeutete lediglich, dass erzielte Tore und Gegentore sich nun wieder die Waage hielten.
Die VfB Frauen mussten somit durch zu viele eigene Fehler im Angriff, gepaart mit zu wenig Ideen und Eigeninitiative in der Abwehr eine Niederlage von 20:27 in Kauf nehmen.
(ls)

Es spielten: Katha, Jule, Conny A., Celina, Diana, Astrid, Alex, Martina, Sandra, Netti und Lisbeth

Trainer: Toni und Lili

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.