unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Statistik
  • 0
  • 3
  • 11.084
  • 142.699
Startseite > Mannschaften > News Verein > VfB 1999 Bischofswerda – OHC Bernstadt 21:13

Revanche eindrucksvoll geglückt . . .

Nachdem die Bischofswerdaer Damen im Hinspiel wohl die schlechteste Leistung der ganzen Saison abgeliefert hatten und in Bernstadt mit 22:17 trotz voller Auswechselbank gehörig unter die Räder geraten waren, wollte man sich nun rehabilitieren und die 2 Punkte im heimischen Wesenitzsportpark behalten. Dafür waren die Voraussetzungen am vergangenen Sonntagvormittag jedoch nicht die besten, denn die etatmäßige Torfrau fiel leider krankheitsbedingt aus und auch die angesetzten Schiedsrichter erschienen nicht. Nachdem sich dann jeweils ein Verantwortlicher beider Mannschaften bereit erklärt hatte die Partie zu leiten, konnte das Spiel mit nur geringer Verzögerung angepfiffen werden.
Die VfB-Frauen starteten hochmotiviert und wurden jedoch gleich jäh eingebremst. Denn man geriet zu Beginn des Spiels mit 0:3 in Rückstand. Es sollte doch nicht wieder genauso laufen wie im Hinspiel…? Doch es sollte nicht lange dauern, da fiel das erste Tor für die Gastgeberinnen. Dies löste endlich die sprichwörtliche angezogene Handbremse und die VfB-Damen fanden zusehends besser ins Spiel. Schnell konnte man trotz einiger „liegengelassener“ Chance den 3:3 Ausgleich erzielen. Aber darauf wollten sich die Damen keinesfalls ausruhen. Mit schnellem Spiel nach vorn und sehenswerten Einzelleistungen gelangen im Angriff weitere schöne Treffer. In der Deckung hingegen hatte man heute gleich von Beginn an auf eine 5:1-Variante gesetzt, was sich als genau richtig erwies. Denn den genannten Anlaufschwierigkeiten zum Trotz gelang den Gästen in der gesamten ersten Spielhälfte nur noch ein weiteres Tor! So konnten die Schiebockerinnen mit einer komfortablen Führung von 12:4 in die verdiente Halbzeitpause gehen.
Der Beginn der zweiten Spielhälfte entpuppte sich erneut ein wenig als Achillesferse. Denn die Gäste fanden schneller wieder ins Spiel und konnten in dieser ersten Phase mehr überzeugen als die Gastgeberinnen, denen zwar auch weiterhin Treffer gelangen, deren Auftreten aber bei weitem nicht mehr so selbstbewusst wirkte, wie noch in der ersten Hälfte. So gelang es den Damen aus Bernstadt immer wieder ein wenig des Vorsprungs wettzumachen. In einer Auszeit wurden die VfB-Frauen durch ihre Trainerin noch einmal wachgerüttelt. Dies schien zu fruchten, denn nun legten die Frauen wieder an Spieltempo zu. Auch wenn sich in diesem Spielabschnitt wiederum einige Fehler in Form von Fehlpässen oder Pfostenwürfen ins Angriffsspiel der Gastgeberinnen einschlichen, so trieben sie doch den Gegner in der Deckung an diesem Tag fast zur Verzweiflung. Immer wieder liefen sich die Gäste in der Bischofswerdaer Deckung fest, wodurch kaum ein konstanter Spielfluss zustande kam.
Mit dem Ergebnis von 21:13 glückte die Revanche der Schiebockerinnen für das verkorkste Hinspiel und die Damen stehen damit verdientermaßen wieder an der Spitze der Oberlausitzliga.

Es spielten: E. Kuban; A. Büchler, J. Horn, A. Hensel-Waurich, J. Hübner, I. Hübner, C. Anders, A. Förster, S. Zaunick, D. Fischer, S. Hartmann

Revanche geglückt

Revanche geglückt