unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Tabellen HVS
Statistik
  • 0
  • 12
  • 1.272
  • 249.482
Archiv
Startseite > Mannschaften > News Verein > Spielerinnen der 1.Frauenmannschaft

An diesem Wochenende hat sich Nicole für ein paar Fragen zur Verfügung gestellt. Eine Spielerin die auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist und sich auch an anderer Stelle im Verein engagiert.

Hallo Nicole, auch an dich die Frage, wie und wann bist du zum Handball gekommen?

Hallo 🙂 Ich wollte damals in der Grundschule unbedingt in einen Sportverein. Da ich immer eher lieb und zurückhaltend war, suchte meine Mutti nach einem Sport bei dem ich mich auch mal durchsetzen und aus mir herauskommen musste – ein bisschen “Ellenbogeneinsatz zeigen” wie sie so schön sagte. Ich bin dann hier in Bischofswerda zum Probetraining gegangen und habe mich sofort in den Handball verliebt. 
Beim VfB habe ich alle Jugendmannschaften durchlaufen, war dann für 2 Jahre beim HSV Pulsnitz aktiv und bin nun seit 2018 wieder zurück.

Du bist bisher oft auf verschiedenen Positionen zum Einsatz gekommen. Hast du eine Position wo du dich besonders zu Hause fühlst oder haben alle ihren Reiz?

Puh, das ist eine schwierige Frage. In der Jugend und auch die ersten Jahre im Frauenbereich habe ich meist auf Linksaußen gespielt und fühle mich dort auch sehr wohl. Mit Seb als Trainer wurde ich manchmal ziemlich aus meiner Komfortzone gelockt und durfte mich als Rechtsaußen, Kreisläufer und auch mal kurz auf Rückraum Mitte ausprobieren. Verschiedene Position zu bespielen ist jedes Mal eine Herausforderung, die Spaß macht. 

Du bist nicht nur als aktive Spielerin aktiv, sondern nimmst auch eine weitere Aufgabe war. Erzähl etwas darüber.

2019 wurde für die gemischte D-Jugend noch ein Trainer gesucht und ich erklärte mich bereit. Seit dieser Saison trainiere ich mit Seb, Mirko und Colin die weibliche E- und D-Jugend. Die Arbeit mit den Kindern macht verdammt viel Spaß und man schließt alle schnell ins Herz. Es ist schön eigene Erfahrungen weiterzugeben, Wissen zu vermitteln und zu sehen, wie alle Kids daran wachsen und sich weiterentwickeln.

Ich freue mich schon sehr, wenn wir mit den Kids wieder trainieren, Wettkämpfe bestreiten und natürlich auch Ausflüge abseits vom Spielfeld unternehmen dürfen.

Auf was freust du dich besonders wenn der Trainings- und Spielbetrieb wieder beginnen kann?

Ich freue mich am meisten auf meine Mädels! Zusammen trainieren, Quatschen, gemeinsam auf der Platte stehen und alles geben! Unser Zusammenhalt und die gute Stimmung fehlen einfach.

In Aktion

In Aktion

In Aktion II

In Aktion II