unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Tabellen HVS
Statistik
  • 0
  • 2
  • 2.208
  • 253.648
Archiv
Startseite > Mannschaften > News Verein > SV Plauen Oberlosa – VfB 1999 Bischofswerda 31:32

Da sind sie, die ersten Punkte der neuen Saison . . .

Nach genau einem Jahr begann für unsere Frauen wieder eine Handballsaison. Und genau vor einem Jahr spielten wir auch in Plauen. Damals verschenkten wir einen Punkt. Heute sollte es besser laufen. Die dazu gehörige Einstellung wurde vom Trainer in die Köpfe der Mädels implantiert. Dem entsprechend motiviert gingen unsere Damen ans Werk. Doch der Beginn verlief nicht so wie gewollt. Immer wieder gelang es den Gastgeberinnen durch unsere Deckung zu stoßen. Damit bauten sie sich immer wieder ein kleines Polster auf. Doch unser Angriff konnte aber durch schöne und gut vorgetragene Angriffe dagegen halten und den Spielstand im Auge behalten. Vor allem Emmie, Annegret und Phia sorgten für die nötigen Treffer. Der Halbzeitstand von 18:16 für Plauen war deshalb noch kein Alarmsignal für Trainer und Spieler. Nach der Pause verkürzte Tina zum 18:17. Leichte Ballverluste unserseits nutzte Plauen in den nächsten Minuten zu einem Vier-Tore Vorsprung (33. Minute). Nun schaltete auch unsere Abwehr einen Gang höher. Plauen konnte sich nicht mehr so in Szene setzen. Von Minute zu Minute wuchs bei unseren Mädels die Zuversicht, heute mit Zählbarem nach Hause zu fahren. Dafür belohnten sich unsere Damen mit der ersten Führung durch Nadine in der 45. Minute zum 25:24. Leider „vergaßen“ wir es den Vorsprung auszubauen. Plauen blieb dran. Claudia und Katharina verschafften uns in der 53. und 54. Minute ein zwei Tore Polster. Das reichte immer noch nicht, die Gastgeberinnen kamen zurück (30:30) und gingen drei Minuten vor Schluss wieder in Führung. So sollte das Spiel aber nicht enden. Nochmals Nadine und kurz darauf Emmie führten und uns auf die Siegerstraße. Plauen versuchte nochmal Alles, auch eine Manndeckung. Doch dieses Mal ließen sich unsere Damen den Sieg nicht mehr nehmen. Den letzten Angriff der Gastgeberinnen vereitelte unsere Emmie. Danach war Schluss und die Freude der Mädels groß. Ein großes Lob an die Mannschaft, nicht aufgegeben zu haben. Wobei Emmie, Phia und Annegret noch herausragten. Trainer Sebastian Hartmann zum Spiel: „In der ersten Halbzeit hatten wir noch Probleme in der Zuordnung in der Abwehr, was 18 Gegentore deutlich zeigen. Eine kleine Umstellung zur Pause brachte den gewünschten Erfolg. Zudem wurde nun auch entschlossener und mit mehr Konzentration gearbeitet. Die Angriffsleistung konnte sich für einen Saisonstart schon sehen lassen, auch wenn noch deutlich Verbesserungspotential vorhanden ist. In Summe können wir aber mit dem Ausgang sehr glücklich und zufrieden sein. Wir wissen, dass uns eine schwere Saison bevorsteht, da ist jeder Punkt wichtig.“

Freuen wir uns auf das erste Heimspiel am nächsten Samstag gegen Weißenborn.

mvp

Es spielten: M. Denecke, M. Burkhardt, K. Bauer (1/1), N. Beck (2), J. Aepler (2), C. Nauendorf (3), A. Lugenheim (7), S. Merkel (3/5), E. Schulz (5), T. L. Hermsdorf (2), M. Lugenheim (1)

Jep . . .

Jep . . .

Eine Antwort auf SV Plauen Oberlosa – VfB 1999 Bischofswerda 31:32

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.