unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Tabellen HVS
Statistik
  • 0
  • 5
  • 4.306
  • 225.318
Archiv
Startseite > Mannschaften > News Verein > AAC Amazonen – VfB 1999 Bischofswerda 35:29 (16:17)

Pokal-Aus bei den Amazonen . . .

Wiederrum mit einer Verlegenheits-Mannschaft mussten unsere Damen zum Pokal-Viertelfinale nach Leipzig reisen. Da unsere Verletztenliste immer noch sehr lang ist und andere im Urlaub weilen (wie auch Trainer Hartmann) mussten wir mit Sophia Merkel und Helen Scheumann zwei Neuzugänge einsetzen, die aber ihre Sache trotzdem ernst nahmen. Das Bemühen war bei allen zu erkennen, doch das Umsetzen der Vorgaben der Trainerin Martina Beck, die sich heute dafür bereit erklärte den Trainerposten einzunehmen (dafür Herzlichen Dank) war das andere Kapitel. Am Anfang stand unsere Abwehr noch ziemlich sicher. Doch es zeichneten sich schon größere Löcher ab. Die Leipzigerinnen nahmen dazu manche Einladung zum Durchstoß dankend an. Wir blieben aber immer noch in Schlagdistanz dran. Leider wurde auch im Angriff nicht zwingend genug sich Chancen erarbeitet. Und wenn die Chance da war und eine Lücke in die Gastgeberabwehr gerissen wurde, wurde lieber zurückgezogen anstatt mit Tempo hinein zu gehen. Das rächte sich bis zur 22.Minute, in dieser Zeit hatten die Amazonen einen Fünf-Tore Vorsprung herausgeworfen. Urplötzlich aber hatten unsere Damen einen Lauf bis zur Pause und es gelang sogar eine 17:16 Führung.
Doch die verpuffte nach der Halbzeit zusehends. Fehlabspiele und Fehlwürfe auf unserer Seite häuften sich. Bei einigen ließen auch die Kräfte nach. Der Ausgleich durch Sophia Merkel zum 22:22 war dann noch unsere letzte Hoffnung. Danach zogen die Amazonen wieder auf fünf Tore davon. Obwohl Maika und kurzzeitig auch Helen im Tor sehr gute Paraden zeigten, konnten sie die Torerfolge der Amazonen nicht verhindern. Somit scheidet der VfB Bischofswerda aus dem HVS-Landskron-Pokal aus. Damit kann aber gleichzeitig der Fokus nun wieder ganz auf die Sachsenliga gelegt werden und mit Trainingsfleiß dem nächsten Punktspiel am 29.02. um 16.00 Uhr daheim gegen Mölkau hingearbeitet werden.   (mvp)

Es spielten: H. Scheumann, M. Burkhardt, F. Sauer (6), K. Bauer (6), J. Ozimkowska (7), S. Merkel (1/1), N. Hoffmann (2), H. Hennig (3), T. L. Hermsdorf (3)

Zur Halbzeit noch alles gut

Zur Halbzeit noch alles gut