unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Tabellen HVS
Statistik
  • 0
  • 1
  • 1.678
  • 259.035
Archiv
Startseite > Mannschaften > News Verein > Spielbericht Landskron-Pokal 1. Frauen

Leipziger HV Nord – VfB 1999 Bischofswerda        25:27  (nV)

Zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison musste der VfB Bischofswerda nach Leipzig zum HV Nord reisen. Dieses Spiel war ursprünglich Ende Oktober letzten Jahres geplant. Aber durch die Pandemie abgesagt und der Pokal unterbrochen worden. Jetzt, Anfang September wird der Landskron-Pokal der Saison 2020/21 zu Ende gespielt. Mit einer kleinen Mannschaft reisten wir am Sonntagmittag gen Leipzig. Durch einige Verletzungen waren wir etwas gehandicapt. Doch das Ziel war ausgegeben. Mit einem Sieg sollte die Heimreise wieder angetreten werden. Der Beginn des Spiels gestaltete sich unseren Vorstellungen entsprechend. Der Gegner wurde zu Fehlern gezwungen und daraus machten unsere Mädels eine 5:0 – Führung. Doch da konnte man schon sehen, die Chancenverwertung lag auch heute wieder im Argen. Auch die Abwehr, am Anfang sicher stehend wurde leichtsinnig. Der Vorsprung geriet da aber nie in Gefahr. Mit einer klaren Führung (7:12) ging es in die Kabine. Nach der Pause ging es dann allmählich in die andere Richtung. Die Abwehr ließ den Kampfgeist vermissen und vorn der Angriff versagte reihenweise. Und so kam es wie es kommen musste. Die Gastgeber witterten Morgenluft und in der 49.Minute kamen sie erstmals zum Ausgleich (16:16). Auch nach einer energischen Ansprache des Trainers änderte sich nicht viel. Wir hangelten uns von Tor zu Tor um dran zu bleiben. Drei Minuten vor Schluss machte Jule Aepler das 20:18 für uns. Doch auch das reichte nicht, 21:21 stand es am Ende. Und somit musste Nachgesessen werden – Verlängerung 2 x 5 Minuten. Jetzt rauften sich unsere Mädels nochmals zusammen. Die erste Hälfte der Verlängerung ging mit 4:0 an uns, wobei Tina Ludewig Hermsdorf dreifach traf. Die zweite Hälfte wurde wieder kritisch, die Gastgeber kamen bis auf ein Tor heran (25:26), doch Tina machte mit ihrem zehnten Tor unseren Sieg perfekt. Trainer Hartmann danach: „Das heutige Spiel sollten wir ganz schnell vergessen. Den Zuschauern ein solch niveauarmes Spiel nach eigentlich ansprechendem Start zu zeigen, kann ich nicht nachvollziehen. Eine miserable Wurfquote, fehlende Bewegung ohne Ball, unzählige technische Fehler und eine lethargische Abwehrleistung prägten unser Spiel. Am Samstag gegen die ambitionierten Amazonen erwarte ich eine andere Einstellung.“     MV

Es spielten: M. Denecke, M. Burkhardt, H. Scheumann, N. Beck (1), K. Bauer (4), J. Ozimkowska (1), J. Aepler (2/2), N. Hoffmann (3/3), E. Schulz, T. L. Hermsdorf (10), M. Lugenheim (1)

Tina-Ludewig Hermsdorf 10 erzielte Tore im Spiel!

Tina-Ludewig Hermsdorf – 10 erzielte Tore im Spiel!

Eine Antwort auf Spielbericht Landskron-Pokal 1. Frauen

  • Klaus sagt:

    Es war wirklich ein sehr zweiseitiges Spiel, erste Halbzeit gut und die zweite katastrophal, aber Gott sei Dank mit einem guten Ausgang! Für einen neutralen Zuschauer sicher ein sehr spannendes Spiel. Allerdings war HV Nord ein sehr rustikaler Gegner mit drei oder sogar vier roten Karten. Naja Mund abgeputzt, abgehakt und weiter gekommen! Viel Erfolg für Samstag!