unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Statistik
  • 0
  • 57
  • 11.428
  • 158.174
Startseite > Mannschaften > News Verein > VfB 1999 Bischofswerda – TBSV Neugersdorf 32:17

Ein Spiel mit Höhen und Tiefen beim VfB . . .

Gegen den heutigen Gegner, dem TBSV Neugersdorf, waren zwei Punkte fest eingeplant, um bei einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage von Neustadt, die heute bei den erstarkten Elbflorentinerinnen antreten mussten, die Tabellenführung zurück zu erobern. Es musste auf alle Fälle eine Leistungssteigerung gegenüber dem Weinböhla-Spiel heute an den Tag gelegt werden. Das Spiel ging auf beiden Seiten etwas schleppend los. Unsere Frauen bemühten sich das Geschehen auf ihre Seite zu ziehen. Nach dem 4:1 in der 6. Minute für den VfB ging etwas die Linie in unserem Spiel verloren, es wurde zu wenig Druck auf die gegnerische Deckung gemacht und viele Chancen nicht in Tore umgesetzt. Das merkten auch unsere Gäste und ließen sich nicht abschütteln. Trainer Hartmann nahm dazu gleich in der 15. Minute eine Auszeit, um eben darauf hinzuweisen, im Angriff viel druckvoller und in der zweiten Welle sich konzentrierter zu zeigen. Und siehe da – es funktionierte mit schön herausgespielten Toren. Acht Minuten später stand es 13:5 für unsere Frauen. Alle konnten sich in Halbzeit Eins positiv ins Bild bringen. Mit einem klaren 18:9 ging es in die Pause.
In der Kabine wurden nochmals mehrere Punkt angesprochen, die es zu verbessern galt, um einem ungefährdeten Sieg zu landen. Doch leider konnten unsere Frauen den guten Eindruck der ersten Halbzeit nicht mit in die zweite Hälfte nehmen. Die Fehlerquote stieg wieder in unseren Reihen an und der Spielfluss war dahin. In zwanzig Minuten gelangen uns lediglich fünf Tore! Zu unserem Glück konnten unsere Gäste daraus aber kein Kapital schlagen. Bei einer doppelten Unterzahl gelangen uns dann zwei schnelle Tore im Konterspiel und ab da an lief es in unseren Reihen wieder viel besser. Das Tore vorbereiten und das Tore erzielen wurde von unseren Mädels bis zum Spielende im Minutentakt den zahlreichen Zuschauern in bester Manier dargeboten. Das 32:17 war dann auch am Ende das erwartete klare Resultat. UND – durch die Neustädter Niederlage steht der VfB 1999 Bischofswerda wieder an der Tabellenspitze. Trainer Sebastian Hartmann sparte nach dem Spiel nicht mit Lob aber auch nicht mit Kritik: „Nach dem schwachen Auftritt letzte Woche, war zu Beginn die Nervosität groß und bei allen anzumerken. Mit fortlaufender Spieldauer konnte jede meiner Spielerinnen in der ersten Halbzeit überzeugen. Nach der Pause war wieder der Wurm drin und die Fehlerzahl war zu hoch. Mitzunehmen gilt, dass wir bei 100 Prozent Konzentration, Entschlossenheit und Umsetzung aller Vorgaben guten Handball spielen können. Sobald wir aber nachlässig werden und die Konzentration zurückgeht, machen wir jeden Gegner stark. Unterm Strich stehen aber zwei verdiente Punkte und erstmal wieder die Tabellenführung nach der deutlichen Neustädter Niederlage“.              mvp

Es spielten: M. Denecke, M. Burkhardt, D. Förster (2), N. Beck (3), J. Richter (1), C. Nauendorf (2), A. Lugenheim (4), H. Hennig (4), L. Lösche(3), T. L. Hermsdorf (4), D. Läsker (5/4)

Archiv_1F

Archiv_1F

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.