unsere Stadt Bischofswerda

Trainingspläne
Tabellen HVS
Statistik
  • 0
  • 3
  • 1.681
  • 259.037
Archiv
Startseite > Mannschaften > News Verein > VfB Bischofswerda – TBSV Neugersdorf 17:17

Überraschender Punktgewinn gegen favorisierte Neugersdorferinnen

Am Sonntag stand das nächste Punktspiel für die C-Jugend des VfB an. Die Saisonleistungen waren bisher eher durchwachsen. Nur gegen die zweite Mannschaft der SG Sohland/Cunewalde konnten die bisher einzigen beiden Siege eingefahren werden. Die anderen vier Spiele wurden teilweise deutlich verloren, so auch das Hinspiel in Neugersdorf, in welchem man noch im Oktober letzten Jahres mit 23:6 unterlag. Die Gründe der Niederlagen waren insbesondere die körperliche Überlegenheit der Gegner. Oft standen nur vier oder gar weniger C-Jugendliche im Kader, welcher durch die Jahrgänge 2009 und 2010 aus der D-Jugend aufgefüllt wurde.
Vor dem Spiel wurde die Mannschaft eingeschworen, ein besseres Ergebnis als in Neugersdorf einzufahren, den Gegner, wenn immer möglich, zu ärgern und die eigene Schnelligkeit auszuspielen. Zu Beginn standen auch gleich fünf Spielerinnen der D-Jugend in der Startaufstellung. Insbesondere im Abwehrspiel zeigte dies Wirkung. Körperlich zwar unterlegen, dafür aber agressiv, ballorientiert und kämpferisch. Die Gäste zeigten sich dadurch sichtbar beeindruckt und erzielten erst in der 15. Spielminute ihr viertes Tor. Unsere Mädels hatten bis dahin bereits sieben Treffer erzielt. Larissa führte klug Regie und Felicitas und Stella nutzten die sich dafurch bieteten Chancen. Auch Luci belohnte sich für ihre starke Abwehrleistung mit einem sehenswerten Treffer.
Im Anschluss folgte eine kleine Schwächephase im Angriff, wo die Laufbereitschaft etwas eingestellt wurde. Die daraus resultierenden Ballverluste nutzte der TBSV um auf 8:7 zu verkürzen. Eine Auszeit sollte wieder etwas Ruhe in das Spiel bringen, was auch gelang. Amelie mit kämpferischen Einsatz vom Kreis und Larissa von der Mitte konnten bis zur Pause auf 10:8 erhöhen. In der Kabine wurde die tolle Abwehrleistung gelobt und appelliert, genauso weiter zu spielen.
In den ersten zehn Minuten gelangen jedoch nur zwei Tore durch beherzte Einzelleistungen von Larissa, was die Gäste durch sechs eigene Tore zur zwei Toreführung nutzten (12:14). Die folgende Auszeit zeigte aber ihre Wirkung. In der Abwehr wurde wieder leidenschaftlich gekämpft und Kristin war kaum noch zu überwinden. Im Angriff kam die große Stunde von Louisa, welche drei Tore von der Außenposition erzielen konnte. Lohn der Mühen war ein 17:17 beim Abpfiff, ein Ergebnis mit welchem wohl niemand vor dem Spiel gerechnet hätte. Ein Grund ist sicher auch, dass die Spielerinnen der Gäste unsere junge Mannschaft etwas unterschätzt haben. Bereits im Hinspiel wurden einige Mädels von den Gegnerinnen aufgrund ihrer Körpergröße belächelt. Die Reaktion am Sonntag war aber genau die richtige unserer „Kleinen“.

Für den VfB spielten: Kristin, Nadine (1), Luci (1), Louisa (3), Felicitas (3), Amelie (1), Vanessa, Stella (4), Larissa (4)

CJw

CJw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.